Vereinbarkeit von Beruf und Familie – DIN SPEC 77003 schafft Transparenz und Vergleichbarkeit

Die von famPLUS initiierte DIN SPEC 77003 schafft Transparenz und Vergleichbarkeit

Viele Berufstätige wünschen sich eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie beispielsweise durch die Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben. Zentral hierfür ist die Hilfe bei der Suche von Kinder- oder Seniorenbetreuung oder einer Haushaltshilfe. Die neue Spezifikation DIN SPEC 77003 „Personen- und haushaltbezogene Dienstleistungen - Information, Beratung und Vermittlung“ sorgt für eine bessere Transparenz am Markt.

Die Spezifikation legt Anforderungen an Prozesse und Vorgehensweisen für Anbieter von personen- und haushaltsbezogenen Dienstleistungen fest. Zudem definiert die DIN SPEC 77003 einheitliche Terminologien und transparente Referenzprozesse bzw. Vorgehensmodelle.

Die DIN SPEC 77003 ist eine Handlungsempfehlung, die Anbieter in die Lage versetzt, die Informations-, Beratungs- und Vermittlungsleistungen optimal zu erbringen. Damit erhalten potentielle Kunden eine Informationsbasis, um sich für ein geeignetes Angebot zu entscheiden. Die Spezifikation richtet sich an Anbieter aus den Bereichen Kinderbetreuung, Begleitung, Pflege und Hauswirtschaft.

Qualitätsstandards sorgen für Professionalisierung bei haushaltsnahen Dienstleistungen. Um Anreize zu schaffen, professionelle Dienstleister im Haushalt zu beschäftigen, statt auf Schwarzarbeit zurückzugreifen, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in einer Studie untersucht, wie Qualitätsstandards den Markt für haushaltsnahe Dienstleistungen dynamisieren können.

Fachforum zu Haushaltsnahen Dienstleistungen:

DIN und das Kompetenzzentrum „Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen“ stellen die DIN SPEC 77003 sowie die Studie des Bundeswirtschaftsministeriums während eines Fachforums bei DIN am 19. Juni 2015 in Berlin vor.

Die Veranstaltung bietet Informationen über aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen hinsichtlich der Etablierung von Qualitätsstandards für personen- und haushaltsbezogene Dienstleistungen, um diese im Dialog weiter voran zu bringen und Netzwerke zu schaffen.

Interessierte sind herzlich eingeladen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Weitere Informationen zur Veranstaltung.

 

famPLUS - Gemeinsam für Ihr persönliches PLUS!

Sie können uns unter 089/8099027-00 jederzeit erreichen. Unsere Beratung steht allen Mitarbeitern unserer Kooperationspartner zur Verfügung.

 

Neues von famPLUS

Image

Demenz: Das lange Abschiednehmen und Trauern

Trauern verbinden wir mit dem Tod oder Verlust einer nahen Person. Doch Angehörige von Menschen mit Demenz kennen das Gefühl auch sehr gut. Was macht das Trauern bei Demenz so besonders? Und wie finden Angehörige einen guten Weg, um mit ihren Gefühlen umzugehen? Eine Trauerbegleiterin gibt Antworten.

Image

Neurodiversität am Arbeitsplatz - eine persönliche Geschichte

In den letzten Jahren hat sich das Bewusstsein für Neurodiversität – die Anerkennung und Wertschätzung unterschiedlicher neurologischer Zustände wie Autismus, ADHS, Dyslexie und andere – deutlich erweitert. Dieser Wandel spiegelt sich zunehmend in der Arbeitswelt wider, wo Vielfalt nicht nur toleriert, sondern als Quelle von Stärke und Innovation begrüßt wird. 

Image

Sozialleistung - Hilfe zur Pflege: Was ist das?

Wer Pflege benötigt und etwa in ein Pflegeheim zieht, muss oftmals mit hohen Kosten rechnen. Einen Teil übernimmt in der Regel die Pflegeversicherung. Was passiert, wenn Betroffene ihren Eigenanteil nicht bezahlen können? In solchen Fällen können sie vom Sozialamt die sogenannte „Hilfe für Pflege“ erhalten. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dieser Sozialleistung.