famPLUS Datenschutzerklärung

Body

Datenschutzerklärung für die Nutzung von famPLUS.de 

famPLUS ist sensibler und verantwortungsvoller Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten sehr wichtig. Wir betrachten dies als einen elementaren Bestandteil einer seriösen und kundenorientierten Tätigkeit. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

1 Allgemeines, Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

famPLUS GmbH,

Lindwurmstr. 41/43,

80337 München.

Sie finden weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten im Impressum https://famplus.de/famplus-seite/impressum dieser Internetseite.

2 Allgemeine Zwecke der Datenvereinbarung

Gegenstand des Unternehmens famPLUS ist die Beratung und Vermittlung aller Formen der Kinderbetreuung, Eldercare / Pflege und Haushaltshilfe sowie psychosozialer Beratung.

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt allgemein zur Ausübung dieser Zwecke, zum Betrieb dieser Webseite, zur Information über famPLUS uns unsere Leistungen, sowie um die Kontaktaufnahme zu famPLUS zu ermöglichen.

3 Welche Daten wir verarbeiten und warum wir das tun

3.1 Hosting- und Zugrifsdaten

Wir sammeln Daten, um unsere Webseite im richtigen Format auszuliefern und um die Struktur und Nutzerfreundlichkeit  unser Webseite zu verbessern. Das können etwa Informationen darüber sein, welcher Browser verwendet wurde, welche Unterseiten besucht wurden, der Referrer (die Internetseite, von der aus Sie auf unser Angebote gelangen), Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs, das verwendete Gerät (etwa: Mobilgerät oder Rechner), die verwendete Bildschirmauflösung und vergleichbare Daten.

Die von Ihnen auf unserer Internetseite eingegebenen Anmeldedaten und der IP-Zeitstempel zum Zeitpunkt der Anmeldung werden gespeichert und können im Falle des Verdachtes von Missbrauch zur Identifizierung  verwendet werden. Darüber hinaus werden diese Daten nicht mit sonstigen personenbezogenen Daten zusammengeführt. 

Soweit wir Zugriffsdaten zur Verbesserung unseres Angebotes verwenden (Analyse des Nutzungsverhaltes, Identifizierung von Problemen bei der Nutzung der Seite etc.) werden die Daten aggregiert verwendet und nicht bestimmten Personen zugeordnet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in diesen Fällen sind unsere berechtigten Interessen wie obenstehend dargestellt, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

3.2 Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten benötigen, etwa Name, Adresse, E-Mail Adresse,  bestellte Produkte, Rechnungs- und Zahlungsdaten. Die Erhebung dieser Daten ist für den Vertragsschluss und die Vertragsdurchführung erforderlich.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der Gewährleistungsfristen und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Daten, die mit einem Nutzerkonto verknüpft sind (siehe unten), bleiben in jedem Fall für die Zeit der Führung dieses Kontos erhalten.

Die Rechtgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, denn diese Daten werden benötigt, damit wir unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen können. 

3.3 Profil- und Login-Informationen

Wenn Sie als Dienstleistungsanbieter (Anbieter) Ihr Anbieterprofil einstellen wollen oder als Klient mit Anbietern in Kontakt treten und/oder die vollständigen Anbieterprofile einsehen wollen, so müssen Sie ein Profil auf unserer Webseite anlegen und sich so registrieren und weitere Datenangaben machen.

Dabei fragt famPLUS ab:

  • Ihre E-Mail,
  • Ihren Zugangscode,
  • Ihren Namen,
  • Ihre Anschrift,
  • Ihre Telefonnummer und
  • ggf. weitere Daten, die sie aus der entsprechenden Anmeldemaske ersehen können.

Ferner fordert famPLUS von Anbietern zum Nachweis einzelner im Anbieterprofil hinterlegter Angaben Kopien und entsprechende Nachweise an. Dabei handelt es sich insbesondere u.a. um

  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses zur Verifikation der Identität,
  • erweitertes Führungszeugnis,
  • Qualifikationsnachweise wie z.B. Pflegeerlaubnis, Babysitterkurszertifikat oder ähnliches.

Ferner beantwortet der Anbieter eine Reihe von persönlichen Fragen, die als Grundlage für die Erstellung des famPLUS Anbieter-Profils dienen.

Dem Anbieter ist bekannt, dass alle Daten seines Profils, die auf der Website für andere angemeldete Mitglieder sichtbar sind und die vom Anbieter hierzu freigegeben werden, einschließlich Alter, PLZ, Interessen etc., zum Zwecke der Erweiterung des Interessentenkreises auch an E-Mail-Adressen anderer Mitglieder weitergeleitet werden. Dies ist notwendig, da anderenfalls Anbieter von Klienten nicht gefunden werden können.

Die für das Nutzerkonto verarbeiteten Daten werden bei Löschung des Nutzerkontos gelöscht. Einige der im Konto geführten Daten werden ggf. aus anderen Gesichtspunkten weiterhin gespeichert, etwa zur Erfüllung vertraglicher Plichten, siehe oben.

Die Rechtgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO und, soweit Sie bereits Anbieter / Klient sind, Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da im Nutzerkonto aus vertragliche Daten verarbeitet werden.

3.4 Newsletter und Werbung

Mit Ihrer Einwilligung oder bei einer gesetzlichen Erlaubnis versenden wir in einen Newsletter.

Zur Anmeldung für den Newsletter werden die im Anmeldeprozess abgefragten Daten benötigt. Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert. Nach der Anmeldung erhalten sie auf die angegebene Emailadresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestätigung der Anmeldung gebeten werden ("Double Opt-in"). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Emailadresse anmelden können.

Wir speichern die Anmeldedaten solange diese für den Versand des Newsletters benötigt werden. Die Protokollierung der Anmeldung und die Versandadresse speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprünglich gegebenen Einwilligung bestand, in der Regel sind das die Verjährungsfristen für zivilrechtliche Ansprüche, mithin maximal drei Jahre. 

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters widerrufen und somit den Newsletter abbestellen.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a), Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder die gesetzliche Erlaubnis nach § 7 Abs. 3 UWG. Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde, Art. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

3.5 Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, etwa per Kontaktformular, Email oder Telefon, werden die für die Bearbeitung der Kontaktaufnahme notwendigen Daten bei uns verarbeitet. Dazu wird ggf. auch ein Eintrag in unseren Computersystemen angelegt.

Bitte beachten Sie, dass Daten über Email oder Kontaktformulare nicht verschlüsselt übertragen werden. Sie haben die Möglichkeit, uns solche Daten alternativ per Telefon oder Post mitzuteilen.

Wir löschen diese Daten, wenn sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, die Durchführung des Vertrages, Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

4 Inhalte Dritter oder über Dritte ausgelieferte Inhalte, die wir einbinden

4.1 Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics erlaubt es uns zu analysieren, wie Sie unsere Webseite benutzen. Wir verwenden diese Informationen, um unsere Webseite

verbessern und optimieren zu können. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Übertragung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:  http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

4.2 Google Maps

Wir verwenden die API (eine technische Schnittstelle) von Google Maps, um Karteninformationen auf unserer Webseite darzustellen. Dies ermöglicht es uns, geografische Informationen visuell aufzubereiten.

Durch den Aufruf von Karten und der Nutzung der in unsere Internetseite eingebetteten Funktionen von Google Maps wird automatisch eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Anbieter Google hergestellt. Dabei werden Cookies durch Google gesetzt und es können personenbezogene Daten sowie insbesondere der Inhalt Ihrer Suchanfrage übertragen werden.

Anbieter dieses Dienstes ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Mehr Informationen zum Datenschutz durch Google finden Sie in der entsprechenden Datenschutzerklärung: 

https://www.google.com/policies/privacy/.

4.3 Google Fonts

Wir binden in unser Angebot Schriftarten der Schriftartenbibliothek „Google Fonts“ ein. Dies erlaubt uns, ein einheitliches Erscheinungsbild unserer Internetseiten auf verschiedenen Geräten und unter Nutzung verschiedener Browser und Betriebssysteme zu gewährleisten.

Durch den Aufruf der Schriftartenbibliothek und der damit verbundenen Skriptbibliothek wird automatisch eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Anbieter hergestellt. Dabei können personenbezogene Daten übertragen werden.

Anbieter dieses Dienstes ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Mehr Informationen zum Datenschutz durch Google finden sie in der entsprechenden Datenschutzerklärung: 

https://www.google.com/policies/privacy/.

5 Speicherdauer, Löschung und Sperrung von Daten - Allgemeines

Sofern nicht bei einzelnen Daten gesondert angegeben werden Daten von uns gelöscht, wenn und soweit sie für die Erfüllung ihrer Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind.

In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

6 Wann wir Daten weitergeben

Wir verkaufen oder vermarkten keine personenbezogenen Daten an Dritte. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet nur statt, wenn Ihre ausdrückliche Einverständniserklärung vorliegt, die Übermittlung durch gesetzliche Vorschriften angeordnet wird, sie im Rahmen unserer berechtigten Interessen liegt, oder die Erfüllung vertraglicher Verhältnisse zwischen redent und Ihnen die Übermittlung notwendig macht. Das betrifft insbesondere Unternehmen, deren wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bedienen.

Eine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland findet durch uns nicht statt. Bitte beachten Sie aber die Hinweise zu Inhalten Dritter, die auf der Webseite eingebunden sind und durch die Daten übertragen werden können. 

7 Wie wir Cookies einsetzen

famPLUS verwendet "Cookies", um die Online-Erfahrung und Online-Zeit der famPLUS Nutzer individuell auszugestalten und zu optimieren. Ein Cookie ist eine Textdatei, die entweder temporär im Arbeitsspeicher des Computers abgelegt ("Sitzungscookie") oder auf der Festplatte gespeichert wird ("permanenter" Cookie). Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu laden. Cookies gestatten es unseren Systemen, Ihren Browser eindeutig widerzuerkennen, und Sie so von

anderen Nutzern unserer Webseite zu unterscheiden. Hauptzweck von Cookies ist daher, ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten.

famPLUS verwendet überwiegend "Sitzungscookies", die nicht auf der Festplatte des Kunden gespeichert und die mit Verlassen des Browsers gelöscht werden. Sitzungscookies werden hierbei zur Login-Authentifizierung und zum Load-Balancing (Ausgleich der System-Belastung) verwendet. Weiterhin verwendet famPLUS Cookies, wenn ein Kunde über eine externe Werbefläche auf die Dienste von famPLUS zugreift. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten des Kunden und werden automatisch gelöscht, wenn sich der Kunde auf der famPLUS-Website abmeldet - andernfalls werden sie nach vier Wochen automatisch gelöscht.

"Permanente" Cookies verwendet famPLUS, um Clickstreams nachzuverfolgen und um automatisch zu unterscheiden, welchen Mitgliedsstatus der Kunde hat, ob er bereits an einer Umfrage teilgenommen oder eine auf der Website platzierte Infomeldung oder Werbemaßnahme gesehen hat, so dass der Kunde beim nächsten Besuch der Website individuell nach seinen Bedürfnissen angesprochen werden kann.

Ist der Service von famPLUS in eine Website/Intranetseite eines Unternehmenskundens eingebunden, kann auch dieses Kundenunternehmen auf den jeweils eingebundenen Websites von famPLUS Cookies verwenden. famPLUS hat hierüber keine Kontrolle und ist nicht für die Praktiken des Kundenunternehmens verantwortlich. famPLUS empfiehlt, die Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Kundenunternehmens zu überprüfen.

Sofern Sie über den Einsatz von Cookies seitens Ihres Browsers informiert werden möchten bzw. den Einsatz ausschließen oder im Einzelfall bestätigen wollen, sollten Sie die entsprechenden Browser-Einstellungen aktivieren. Bitte ziehen Sie die "Hilfe-Funktion" des von Ihnen verwendeten Browsers hierfür zu Rate. Bestimmte Funktionen von famPLUS.de werden bei der Ablehnung von Cookies aber nur eingeschränkt funktionsfähig sein.

8 Wie wir Datensicherheit gewährleisten

famPLUS unterhält physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Erhebung, dem Speichern und der Offenlegung von persönlichen Informationen unserer Kunden. Diese Sicherheitsmaßnahmen beinhalten, dass wir Sie gelegentlich darum bitten, einen Nachweis über Ihre Identität zu erbringen, bevor wir Ihnen persönliche Informationen offen legen.

Für Sie ist es wichtig, sich gegen unbefugten Zugang zu Ihrem Passwort und Ihrem Computer zu schützen. Wenn Sie Ihren Computer mit anderen teilen, sollten Sie darauf achten, sich nach jeder Sitzung abzumelden.

Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Sie haben ferner die Möglichkeit, sensible Informationen per Fax oder per Post an uns zu senden.

9 Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten

Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

9.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im Einzelnen: 

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

9.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Im Einzelnen: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

9.3 Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.

Im Einzelnen:

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

9.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
  3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

9.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lassen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

9.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

9.7 Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

9.8 Recht auf Widerspruche einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

9.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

10 Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der auf dieser Webseite erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

11 Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie noch Fragen zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

RA Arne Trautmann

datenschutz@famplus.de

Stand: 22. Mai 2018