Neue Studie: Was kostet ein Kindergartenplatz - und warum?

Bei der Kinderbetreuung gibt es Deutschland große Unterschiede. Dazu zählen nicht nur die Versorgung mit Einrichtungen, auch die Kosten für die Betreuung in Kindergarten & Co. sind sehr unterschiedlich. Wer seinen Wohnort richtig gewählt hat, zahlt für den Kindergartenplatz gar nichts - während man für die vergleichbare Betreuung anderwo tief in die Tasche greifen muss. Doch woher kommen die Unterschiede bei den Elternbeiträgen? Das haben Prof. Dr. Achim Goerres von der Universität Duisburg-Essen (UDE) und sein Kollege Prof. Dr. Markus Tepe von der Universität Oldenburg untersucht.

Mehr ...

Neue Studie: Wenn Eltern die Wahl haben

Im Wahljahr sind Familien wieder ein Thema: Die Parteien streiten sich über Ehegatten- oder Familien-Splitting, das Betreuungsgeld und andere möglichen Maßnahmen. Eltern fragen sich, was mit dem Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab August sein wird - und ob die Politik überhaupt die Familienbedürfnisse kennt. Bei der aktuellen Familienpolitik haben Eltern nicht das Gefühl, wie jetzt eine repräsentative Forsa-Studie im Auftrag der Zeitschrift ELTERN ergab.

Mehr ...

WoMenPower 2013 am 12. April in Hannover

Ein Tag. Starke Impulse. Neue Netzwerke. Der Fachkongress WoMenPower findet am 12. April 2013 zum 10. Mal statt - und gehört mittlerweile zu den angesehensten und bestbesuchten deutschen Karriere-Kongressangeboten. Auf dem Kongress zur Hannover Messe treffen ambitionierte Arbeitnehmer/innen, Berufsanfänger/innen, Studierende, Personalverantwortliche und Führungskräfte auf Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und den Vorstandsetagen der deutschen Industrie.

Mehr ...

famPlus vor Ort auf der Messe 66 in München

Wer einen Teil der Pädagoginnen von famPlus persönlich kennenlernen möchte, kann dies auf der "Messe 66" tun. Zwischen dem 12.-14 April 2013 finden Sie uns im MOC in München. Wer schnell ist, kann sogar Freikarten gewinnen!

Mehr ...

Neue Studie „ Frauen in Führungspositionen in Baden-Württemberg“

Die Studie „ Frauen in Führungspositionen in Baden-Württemberg“ wurde im Rahmen des Projektes Spitzenfrauen durch das Steinbeis-Innovationszentrum für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim durchgeführt. Dazu wurden 2012 rund 400 Unternehmen in Baden-Württemberg befragt. Ziel der Studie war die Ermittlung des aktuellen Anteils von Frauen in Führungspositionen in baden-württembergischen Schlüsselbranchen. Eine weitere leitende Fragestellung war die in den Unternehmen eingesetzten und geplanten Instrumente zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen und die Ermittlung der dringendsten Handlungsfelder in Politik und Privatwirtschaft.

Mehr ...

Interessante Zahlen und Fakten rund um Familie

Wie viel Prozent der Eltern können sich Leihgroßeltern für Ihre Kinder vorstellen? Wie viel Prozent der weiblichen Führungskräfte sind kinderlos? Wie viele Doppelkarriere-Paare gibt es? Zahlen und Fakten rund um Familie und Beruf hat A.T.Kearney 361° zusammengestellt.

Mehr ...

Neuer Leitfaden für Eltern: Elternzeit, Wiedereinstieg, flexible Arbeitsmodelle

Eltern zu werden verändert alles – auch den beruflichen Alltag. Hier ist es für Mütter und Väter wichtig, sorgfältig zu planen: Elternzeit, Wiedereinstieg und familienbewusste Arbeitszeiten sollten mit dem Vorgesetzten rechtzeitig abgestimmt werden. Unterstützt werden berufstätige Eltern vom neuen Leitfaden „So sag ich's meinen Vorgesetzten“ von „Erfolgsfaktor Familie“.

Mehr ...

Bundesfamilienministerin stellt den Familienreport 2012 in Berlin vor

Bei der Vorstellung des Familienreports 2012 im Januar betonte Familienministerin Kristina Schröder: "Der Familienreport unterstreicht: Familien brauchen passgenaue Rahmenbedingungen für die Verwirklichung ihrer unterschiedlichen Lebensentwürfe." Der Familienreport wird jährlich vom Bundesfamilienministerium herausgegeben und enthält eine umfassende Darstellung von Leistungen, Wirkungen und Trends rund um Familie und Familienpolitik.

Mehr ...

Neuerungen beim Elterngeld und der Elternzeit 2013

2013 müssen sich Eltern auf Änderungen beim Elterngeld einstellen. Gut ist, dass die Berechnung vereinfacht und damit das Verfahren verkürzt wird. Schlecht ist allerdings, dass durch pauschalierte Abzüge die meisten Eltern weniger Elterngeld erhalten werden als nach dem bisherigen Verfahren. Bei der Elternzeit gibt es dagegen positive Veränderungen.

Mehr ...

Neue Studie: (Keine) Lust auf Kinder?

Warum werden in Deutschland immer weniger Kinder geboren? Wieso hat das Land im globalen Vergleich einen der höchsten Anteile dauerhaft kinderloser Frauen? Was ist der Grund, dass immer mehr Frauen erst spät Mutter werden? Diesen Fragen widmet sich die neue Broschüre des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB).

Mehr ...

Publikation: Personen- und haushaltsbezogene Dienstleistungen

Jeder Mensch benötigt im Laufe seines Lebens einmal Unterstützung. Hilfe ist demnach etwas Alltägliches und Selbstverständliches. Obwohl es viele Vorteile einer alternden Gesellschaft und somit des demografischen Wandels gibt – beispielsweise die Möglichkeit, ein längeres und gesünderes Leben führen zu können als noch vor einigen Jahrzehnten – stellt diese massive gesellschaftliche Veränderung auch einige Herausforderungen.

Mehr ...

famPlus im TV, 14.11.12, 22.20 Uhr, ZDFinfo log in: Null-Kind-Politik: Werden Eltern um den Kita-Platz betrogen? Als Gast dabei: Julia Gänzler (famPlus)

Betreuungsgeld, Kita-Mangel, Wahlfreiheit, Fachkräftemangel - um diese Themen ging es am Mittwoch, den 14.11.2012 bei der Sendung log in in ZDFinfo. Eine diskutierten Gäste wie der CDU-Familienpolitiker Thomas Jarzombek, die “taz”-Journalistin Simone Schmollack und der IT-Unternehmer Dr. Stefan Strauß live im Hauptstadtstudio. Eingeladen war auch Julia Gänzler von famPlus.

Mehr ...

Umfrage unter Personalverantwortlichen: Familienbewusste Arbeitszeitmodelle sollen weiter ausgebaut werden

Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte setzen Unternehmen in Deutschland immer stärker auf familienbewusste Arbeitszeitmodelle. Das zeigt eine Umfrage, die das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit dem Bundesverband der Personalmanager im Rahmen des Unternehmensprogramms "Erfolgsfaktor Familie" umgesetzt hat. Ergebnis: Fast drei Viertel der befragten Unternehmen wollen ihre familienbewussten Arbeitszeitmodelle ausbauen.

Mehr ...

Mobile Arbeit familienbewusst

Es ist längst Realität: Laptop und Smartphone genügen für viele Aufgaben. Projekte werden auf der Terrasse geplant, Arztbriefe im häuslichen Arbeitszimmer verfasst und selbst komplexe Ingenieurszeichnungen dank moderner Kollaborationssoftware gemeinsam erstellt, auch wenn einzelne Teammitglieder gerade im Hotel oder im Café sitzen.

Mehr ...

Experteninterview: Autofahrdienste der Kinderfrau

famPlus im Gespräch mit Arbeitsrechtsexpertin Manuela Obert. Manuela Obert hat eine eigene Rechtsanwaltskanzlei in Kirchseeon bei München. Sie ist Mutter von zwei Kindern und in Vollzeit berufstätig. Zudem ist Sie als Rechtsexpertin beim Verband berufstätiger Mütter e.V. (VBM) zuständig für arbeitsrechtliche Fragen im Rahmen der rechtlichen Erstberatung von Mitfrauen. Die rechtlichen Aspekte der Kinderbetreuung kennt sie daher nicht nur als Juristin sondern auch aus eigener Erfahrung sehr gut.

Mehr ...

Messe-Kongress women&work am 5. Mai 2012

„Die women&work ist ein Business-Event der besonderen Art. Die Kombination aus Messe-Atmosphäre, Fachkongress und persönlichem Netzwerken ist bundesweit einmalig“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, die am 5. Mai zum zweiten Mal in Bonn statt findet. Über 80 Top-Unternehmen, mehr als 50 Experten aus Verbänden und Organisationen, ein Kongress-Programm mit mehr als 40 Vorträgen sowie Rita Süssmuth als Ehrengast versprechen inspirierende Erfahrungen im World Conference Center in Bonn.

Mehr ...

Experteninterview: Familienbewusste Personalpolitik

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird allerorten diskutiert. Doch wie können Unternehmen ihre Personalpolitik familienbewusst entwickeln? Darüber sprach famplus mit Silke Luinstra, Auditorin für das von der Hertie-Stiftung initiierte audit berufundfamilie.

Mehr ...

Elterngeld hat sich etabliert - jeder vierte Vater nutzt Elternzeit

„Das Elterngeld ist aus der Familienplanung vieler junger Eltern nicht mehr wegzudenken“, sagt Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mehr als 98 Prozent der zwischen April und Juni 2010 geborenen Kinder erhalten das Elterngeld – und hat sich damit zu einem beliebten Baustein der Familienförderung entwickelt.

Mehr ...