Neue Studie zu Familienleitbildern in Deutschland

Bild zu famPLUS Magazin Beitrag

Ein seit Jahrzehnten niedriges Geburtenniveau wirft Fragen auf: Welchen Stellenwert hat Familie in Deutschland? Was denken gerade junge Leute über Familiengründung? Und welche Vorstellungen haben sie davon, wie Familienleben normalerweise aussieht oder idealerweise aussehen sollte? 

Dazu hat das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) 5.000 Menschen im Alter von 20 bis 39 Jahren befragt und die Ergebnisse in einer neuen Broschüre zusammengefasst. Diese wurde jetzt anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Instituts veröffentlicht – mit teilweise verblüffenden Ergebnissen.

Laut der Studie

  • gibt es eine hohe Akzeptanz für homosexuelle Paare mit Kindern
  • halten es 85 Prozent der jungen Menschen wichtig, eigene Kinder zu haben
  • wären Frauen und Männer gerne jünger bei der Geburt des ersten Kinder
  • ist Kinderlosigkeit sozial akzeptiert
  • ist die "ideale Mutter" erwerbstätig, unabhängig und nachmittags zuhause.

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung.


Erscheinungsdatum: 25.06.2013