Das Dschungelbuch. Leitfaden für berufstätige Mütter und solche, die es werden wollen.

Bild zu famPLUS Magazin Beitrag

Elterngeld, Elternzeit, Kinderbetreuung, staatliche Familienförderung oder neues Unterhaltsrecht – es gibt viele praktische Fragestellungen, die sich aus der Kombination von Familie und Beruf ergeben. Wer sich Orientierung im Paragraphendschungel wünscht, Entscheidungshilfen zur Berufs- und Familienplanung braucht und für praktische Tipps zur Organisation der alltäglichen Doppelfunktion empfänglich ist, der sollte sich das „Dschungelbuch“ zulegen.



Aktuell liest und hört man beinahe täglich Nachrichten, die mit der Erwerbstätigkeit von Frauen und Müttern zu tun haben. Angefangen mit Lösungen für den Fachkräftemangel, über die Stabilisierung der maroden Sozialversicherungssysteme bis hin zur Effizienzsteigerung von Führungsgremien – in der Erhöhung der Erwerbstätigkeit von Frauen und Müttern wird viel Potential gesehen.

Doch für die berufstätigen Mütter ist es immer noch ein Balanceakt, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Viele Schwierigkeiten ergeben sich aus den teilweise unzureichenden Rahmenbedingungen, aber auch aus der Komplexität der Aufgaben. Berufstätige Mütter müssen sich mit einer Vielzahl sehr unterschiedlicher Themen befassen: Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld, Kindergeld, Kranken- und Pflegeversicherungen, Arbeitsrecht, Steuerrecht, Kinderbetreuung oder Familienrecht, um nur einige zu nennen.



Das Dschungelbuch bietet in dieser Hinsicht einen exzellenten Service. Die Gliederung orientiert sich stark an den praktischen Fragestellungen, die sich aus der Kombination von Berufstätigkeit oder Berufsausbildung und Familie ergeben. Die Broschüre enthält die relevanten rechtlichen Bestimmungen mit Angabe von Gesetzesbuch und Paragraphen sowie zahlreiche Links zu weiterführenden Informationen, Anlaufstellen, Ansprechpartner, zuständigen Behörden oder Netzwerken. Verfasst wurde es von einem neunköpfigen Autorenteam, das aus Juristinnen, Finanzexpertinnen, Arbeitswissenschaftlerinnen und Soziologinnen besteht.

Die umfangreiche Broschüre wird vom Verband berufstätiger Mütter e.V. (VBM) bereits in achter Auflage herausgegeben. Die neueste aktualisierte Ausgabe ist 2010 erschienen.



 Verband berufstätiger Mütter e.V. (Hrsg.): Das Dschungelbuch - Leitfaden für berufstätige Mütter und solche, die es werden wollen, Köln 2010 (82 Seiten) 

 

Der Leitfaden kann für 7,- Euro zzgl. 2,- Euro Versandkosten online bestellt werden.



Online-Leseprobe

 

Über den Verband berufstätiger Mütter e.V. (VBM)

Der Verband berufstätiger Mütter e.V. (VBM) vertritt die Interessen berufstätiger Mütter bzw. Eltern. Hauptziele sind die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Gleichstellung von Frauen in Beruf und Gesellschaft. Die aktuellen Schwerpunktthemen sind Ganztagsschule und „Effizienz statt Präsenz“. Letzteres umfasst sowohl die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort als auch neue Modelle für die Organisation und Bewertung von Arbeit. Der VBM hat derzeit rund 600 Mitglieder und ist mit 26 Regionalstellen lokal präsent. Geschäftssitz ist Köln.

 

Bild: Verband berufstätiger Mütter e.V.


Erscheinungsdatum: 25.02.2011