FAQ

Body

Welchen Service bietet famPLUS im Bereich Eldercare Pflegeberatung?

Der Service von famPLUS richtet sich an Unternehmen, die sich für eine familienbewusste Personalpolitik einsetzen und ihre Mitarbeiter/Innen aktiv dabei unterstützen, Familie, Pflegebedürftigkeit und Beruf in Einklang zu bringen. Das Team berät und begleitet Berufstätige auf der Suche nach einer individuellen Lösung für die Betreuung und Versorgung ihrer pflegebedürftigen Angehörigen. Diese Beratung erfolgt telefonisch, individuell und passgenau.

In welchen Situationen kann ich mich an Sie wenden?

  • Wir beraten zu allen Fragen rund um Pflege und Pflegebedürftigkeit. In einem Modellprojekt haben wir fünf Fallarten identifiziert:
  • Präventiv (Beratung und Information über Leistungsansprüche im Vorfeld)
  • Bestehende Pflege (Fragen zur Verbesserung einer bestehenden Pflegesituation)
  • Demenz (Betreuungsmöglichkeiten, Ansprüche, passgenaue Information)
  • Besondere Fälle (zu pflegende Ehepartner oder Kinder)
  • Krise/akuter Vorfall (schnelle Handreichung von Handlungsmöglichkeiten)

Wie läuft eine Beratung ab?

Nach der Registierung bzw. dem Einloggen auf unsere Website finden Sie eine kurze Darstellung unserer Beratung und nützliche Informationen zum Thema Vorsorge und Pflege. Wenn Sie eine Beratung möchten, stellen Sie online eine Anfrage. Das Eldercare PflegeberatungsTeam meldet sich dann bei Ihnen, um die weiteren Schritte zu besprechen. Ihr persönliches Beratungsprofil beinhaltet vertraulich alle Kontakte und Empfehlungen zu Ihrer Anfrage.

Der weitere Ablauf hängt sehr stark von der Anfrage ab, bzw. der Situation, die es zu lösen gilt. Hier ist uns wichtig, dass wir Sie umfassend begleiten, bis eine Lösung gefunden ist.

Vermitteln Sie auch Hilfsdienste?

Das gehört auch zu unserem Beratungsprozess, der deutlich umfangreicher ist. So garantieren wir die Passgenauigkeit der Lösungen.

Beraten Sie auch zu finanziellen Themen?

Gerade im Pflegebereich ist das ein großes Thema, daher beraten wir selbstverständlich auch zu Themen wie Pflegegeld, Zuschüssen, Leistungsansprüchen usw.

Was kostet der Service von famPLUS?

Die Kosten für die Beratung und Vermittlung übernimmt Ihr Arbeitgeber. Mögliche Kosten für die jeweilige Dienstleistung selber wie z.B. für ambulanter Pflegedienst, Pflegeheim, Tagespflege, Essen auf Rädern etc. werden selbst getragen.